Gottesdienst: Sonntag, 24. September, 10:00 Uhr

Predigt: Frank Ley 

Vor Ort mit Kinderkirche 

auch Live auf YouTube

Predigt vom So, 10.09.

von: Holger Bauer

 

Auf YouTube ansehen

Willkommen

Pickepackevoll war es am Freitag, dem 01.09.2023, in unserem Gemeindehaus. Fast 55 Männer waren anwesend und genossen Grillgut vom Feinsten und einen packenden Vortrag von Wilhelm Buntz. Der ehemalige Knacki hat im Gefängnis zu Jesus Christus gefunden und seine spannende Lebensgeschichte im Buch „Der Bibelraucher“ dokumentiert. Musikalisch begleitet wurde der Abend von Tim & Til Claesberg.

Jesus Christus spricht: Wer sagt denn ihr, dass ich sei?

Matthäus 16,15

Zwischen dem letzten öffentlichen Auftreten in Galiläa und dem Einzug in Jerusalem spricht Jesus mit seinen Jüngern. Er möchte an dieser Stelle den Jüngern die Grundlinien der Ordnungen seiner Gemeinde ans Herz legen.

Du bist mir zur Hilfe geworden, und im Schatten deiner Flügel kann ich jubeln.

Psalm 63,8

David schreibt diesen Psalm wahrscheinlich, als er vor König Saul fliehen musste. (nachzulesen im 1. Buch Samuel). Missgunst und Neid sind heute wie damals Ursache für Verfolgung und Leid. In dieser Verfolgung erleidet David Hunger und Durst. Kein Heim keine Familie kaum Freunde die helfen können. Der Zorn des Königs Saul verfolgt David überall. In dieser ausweglosen Zeit sucht David Hilfe.

Jesus Christus spricht: Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen, damit ihr Kinder eures Vaters im Himmel werdet.

Matthäus 5,44-45

Als Jesus diese berühmten Worte sagte, hörten ihm viele Menschen zu. In erster Linie seine Jünger, aber auch ein ganzes Volk (Vers 1). In der gesamten Bergpredigt, in der auch dieser Vers seht, werden Maßstäbe neu definiert. Diese Maßstäbe sind für jeden Menschen unmöglich zu halten. Doch warum musste das Gesetz aus dem Alten Testament hier neu definiert werden?

Gott gebe dir vom Tau des Himmels und vom Fett der Erde und Korn und Wein die Fülle.

1. Mose 27,28

Der Monatsspruch beinhaltet den Ersten Teil des Segens, mit dem der Erzvater Isaak seinem Sohn Jakob bedachte. Das 26. Kapitel des 1. Buches Mose erzählt uns eine haarsträubende Geschichte voller Täuschungen und Gaunereien. Rebekka organisiert einen handfesten Betrug und verhilft ihrem Lieblingssohn Jakob so zu dem wichtigen Segen seines Vaters. Statt auf Gottes Handeln zu vertrauen, nimmt sie die Sache selbst in die Hand. Das Unternehmen ist riskant, Isaak hat seine Zweifel und fragt mehrfach nach. Letztlich ergaunert Jakob den so wichtigen Segen und muss kurze Zeit später vor seinem betrogenen Bruder fliehen. Rebekka sieht ihren Sohn niemals wieder.

Am Sonntag, den 11.06.2023 entfällt der Gottesdienst in unserer Gemeinde. Interessierte können gerne den Gottesdienst der EFG Unna Königsborn besuchen. Informationen dazu unter www.efg-unna.de.

Außerdem entfällt am 07.06.2023 die Bibelstunde.

Seite 1 von 4

Kontakt

EFG Bergkamen

Lentstraße 16
59192 Bergkamen
Anfahrt & Parken

Ansprechpartner:
Jonathan Schneider Paas
Tel: 02307 241 63 68

E-Mail

Spenden

Konto: DE11 4416 0014 0279 7826 00

Dortmunder Volksbank eG